Begleitung bei „kleinen Geburten“ (Fehlgeburten):

Immer wieder kommt es vor, dass eine Schwangerschaft nicht intakt ist und zu Ende geht, bevor das Baby lebensfähig ist. Hierfür gibt es unterschiedliche Gründe und auch unterschiedliche Verläufe. Es kann sein, dass es zu Blutungen kommt, es kann auch sein, dass das Herz des Babys aufhört zu schlagen, ohne weitere Anzeichen für eine zu erwartende kleine Geburt.

Was die Frau / das Paar jetzt in der Regel braucht ist Unterstützung und Begleitung in der Zeit des Erkennens, Wahrhabens und Abschiednehmens.

Eine kleine Geburt kann zu Hause ebenso stattfinden wie in der Klinik, und bietet der Frau / dem Paar die Möglichkeit die Geburt bewusst, in vertrauter Umgebung und im eigenen Tempo zu erleben.

 

Als Hebamme begleite ich ich Sie vor, während und nach einer kleinen Geburt.

Auch hierfür übernimmt die Krankenkasse die Kosten.